Man hält es nicht für möglich, aber es geschehen Dinge, die rational nicht zu erklären sind und vor denen auch ein Gotteshaus nicht gefeit ist!
Unbekannte, dreiste Diebe haben alle 4 unteren Kupfer-Fallrohre der Regenabläufe an der Marienkapelle gestohlen (s. Bilder). Somit könnte beim nächsten Regen das Dachflächenwasser ungehindert über die Fassade ablaufen und sie nachhaltig schädigen. Die Reparatur- und Folgeschädenkosten übersteigen den relativ geringen Materialwert der Beute bei weitem – also, welch eine unsinnige Tat!  Wir vom Vorstand sind fassungslos.

 

Die Gemeindeverwaltung als Besitzerin der Kapelle ist informiert und wird alle notwendigen weiteren Schritte einleiten. Als Provisorium hat sie zwischenzeitlich die fehlenden Kupferrohre durch PVC-Rohre ersetzen lassen, damit die Fassaden vor ablaufendem Regenwasser geschützt sind.

 

Dreister Diebstahl an der Marienkapelle!